Mittwoch, 28. August 2013

Zucchinikuchen

Zucchini... waaaaas?! 

Ich weiß, ich weiß! Sagt jetzt nichts! Kann man doch mal ausprobieren, oder?!

Und ich sage Euch: schmeckt gut! Wirklich! Zucchini hat eh keinen großen Eigengeschmack. Und weil der Kuchen ja quasi gesund ist, durften die Kinder heute zum Frühstück Muffins essen. Fanden sie natürlich toll. Sie wussten übrigens auch, was sie da essen ;-)
Dieser Teig ist ähnlich wie der vom Möhrenkuchen. Viele Mandeln, etwas Zimt. Gut, der ursprüngliche Teig ist mit den Zucchinis etwas ähm... grüüüüün. Fand ich jetzt nicht so schick. Da habe ich 2 Esslöffel Schokocreme von Alnatura untergerührt. Geht auch mit Backkakao. Sieht schon besser aus. Ich habe davon 12 Muffins und einen Kastenkuchen gebacken.

Zutaten:

300g Zucchini (ca. 3 Stück)
200g gemahlene Mandeln oder Haselnüsse
200g Zucker
250g Mehl
3 Eier
150g weiche Butter
1 Päckchen Backpulver
1 Päckchen Vanillezucker
1 Tl Zimt
1 Prise Salz

*  Zucchini waschen und raspeln (Reibe oder Küchenmaschine)
*  Butter, Zucker, Eier, Salz und Vanillezucker schaumig rühren
*  Mehl, Backpulver und Nüsse unterrühren
*  Zucchini dazugeben
*  den Teig auf ein Backblech oder in andere Formen geben
*  bei 180°C (Umluft 170°C) ca. 35 Minuten backen (Muffins ca. 15- 20 Minuten, Kastenform ca. 50 Minuten)
*  evtl. mit Puderzucker bestäuben oder anderweitig verzieren

Uuuuund? Die Muffins von gestern sind schon alle :-)



Kommentare:

  1. Zucchinikuchen ist total lecker. Der größte Teil meiner Zucchini-Ernte wird zu Kuchen verarbeitet. Im Herbst ersetzte ich die Zucchini einfach durch Kürbis. Auch empfehlenswert.
    Demnächst stell` ich im Blog meines ein :-)

    Liebe Grüße, Helena

    AntwortenLöschen
  2. Deine Fotos sind immer so "scharf", dass ich am liebsten den Finger in den Teig stecken würde und abschlecken. Super Idee mit den Zuccini *Daumenhoch*

    LG aus Berlin
    Regina, die tgl. hier reinschaut

    AntwortenLöschen
  3. Wir verwursten Zucchini auch oft im Kuchen. Bei uns ist es ein Zitronenkuchen mit Zucchini. Sehr saftig, das Ganze. Nur an Rote Bete im Schokokuchen habe ich mich noch nicht herangetraut.

    AntwortenLöschen
  4. Noch ein Zucchini-Kuchen-Rezept, dass sich UNBEDINGT auszuprobieren lohnt.. geht ganz schnell und schmeckt unglaublich gut - wie saftige Brownies, aber viel leichter: http://indiefixx.com/2011/10/21/dark-chocolate-zucchini-cake/
    Niemand hat bisher gemerkt, was da drin ist (Zucchini, Öl, sogar Essig ;-)) und was nicht (Butter, Eier, Milch).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der klingt ja oberlecker! Perfekter Kuchen für die vegane Schwägerin - danke :-)

      Löschen
  5. Lecker :-) Ich kenne diesen Kuchen mit Zucchini, Karotten und Äpfeln - auch alles grob geraspelt und mit viel Zimt.

    AntwortenLöschen
  6. Dunkel ist der Teig wodurch? (Finde das im Rezept nicht. Blindfisch?)

    Möchte ich unbedingt mal ausprobieren :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da habe ich 2 Esslöffel Schokocreme von Alnatura untergerührt.

      Löschen
  7. Man könnte Nutella in den Teig geben, was dann für die dunkle Farbe sorgen würde. Sieht man auf einem Bild. Die Zucchini lassen sich auch durch Möhren austauschen. Beides schmeckt gut. Habe ich so auch schon gemacht.

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Isch weiß et nit, isch weiß et nit...hört sich interessant an, aber irgendwie sagt mir eine innere Stimme, dass ich das nicht ausprobiere😉. Eine herzhafte Variante würde ich eindeutig bevorzugen. LG Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Trick an Zucchini-Kuchen ist ja, dass man die Zucchini gar nicht rausschmeckt - sie macht den Kuchen nur saftig. Rein vom Geschmack her kommt man gar nicht auf den Gedanken "Oh, Gemüse, das ess ich lieber herzhaft." ;-)

      Löschen
  9. Mmmhh, das klingt gut! Ich mag überhaupt keine Möhren, aber Möhrenkuchen ist super. Da kann dein Zucchini-Kuchen ja eigentlich nur gut sein, denn die mag ich. :-)

    Liebe Grüße und danke für das Rezept!
    Steffi

    AntwortenLöschen
  10. Mir erging es mit meinem aller ersten Zucchinikuchen ähnlich. Ich backe ihn nun regelmäßig im Spätsommer, denn er ist wirklich lecker und auch nach ein paar Tagen immer noch schön saftig.
    Ganz herzlich möchte ich mich an dieser Stelle noch einmal bedanken, für meinen schönen Gewinn, der heute mit der Post kam. Der Briefumschlag war sogar passend zu Wimpelkette aus einer Landkarte hergestellt. Die dazu gelegte Karte mit dem Containerschiff hat einen Bezug zu meiner jetzigen Lebenssituation. Nett fand ich auch die sonnige Beigabe, es war alles so liebevoll zusammen gestellt!

    DANKE,DANKE, DANKE!

    Die Wimpelkette und auch die Karte bekommen einen ganz besonderen Platz in meiner Wohnung und wenn ich mal in ein Altersheim ziehen sollte, kommen beides mit, weil es dazu eine schöne Geschichte gibt.


    Ganz herzliche Grüße und alles Gute

    Anita K.L.

    AntwortenLöschen
  11. Ich liebe Zucchini-Kuchen... der ist so schön saftig und schmeckt auch noch am 3.Tag gut - sofern denn was über bleibt! Mit Schoki-Guß oben drauf perfekt... und bei einer großen Zucchini-Ernte aus unserem Garten gibt es den Kuchen öfter!
    Liebe Grüße Anny

    AntwortenLöschen
  12. Zucchinikuchen kenne und mag ich so auch; da wir meist größere Zucchini aus dem elterlichen Garten haben, schäle ich sie, und der Teig ist dann farblich unauffällig :-)

    Was ich unbedingt mal probieren will, ist Zucchini Crumble. Das habe ich vor kurzem hier gesehen: http://food52.com/blog/7764-zucchini-crumble

    Viele Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  13. Das sieht sehr lecker aus & das würde ich auch gern ausprobieren... Leider hat mein Pürierstab mit entsprechendem Mixstab diesen Sommer nach nur zwei Jahren den Dienst quittiert. Was für einen verwendest du denn?

    Liebe Grüße von Ev

    AntwortenLöschen
  14. Habe ich noch nie ausprobiert! Wird aber direkt abgespeichert, denn vor ein paar Jahren hatten wir Zucchinis im Garten, selbst gezogen und wir sind die ganzen Dinger nicht mehr losgeworden, weil keiner mehr Bock auf Zucchinipuffer und Co Bock hatte.
    Auf Kuchen wäre ich niemals gekommen!

    Danke Dir :)

    Liebe Grüße, Bianca

    AntwortenLöschen
  15. Lecker Zucchinikuchen - den liebe ich.
    Man darf seinen Kids nur nicht verraten was drinne ist ;-)
    Ich überziehe mit Schoko-Kuss und innen ist er dann grün. Nach einem Tag ist er gut durchgezogen und schmeckt noch leckerer.
    veiel Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...