Donnerstag, 3. Oktober 2013

Nebenan 19

Heute eine kleine Basteledition aus meinem Internet:

Das Nuf schreibt: Willkommen in der Bastelmuttihölle. Es geht um das Laternenbasteln im Kindergarten. Nee, nicht die Kinder, die Eltern basteln heutzutage die Laternen. Kennt Ihr das? Wann hat das eigentlich angefangen, dass die Kinder das im Kindergarten nicht mehr selber machen?

Ich habe da jedenfalls noch einen supereinfachen Tipp für schöne Laternen. Simpel und schnell. Sammelt schonmal leere Tetrapacks ;-)

Viele schöne Herbstbasteleien findet Ihr auch hier , hier und hier.

Ein Vater bemalt seit 2008 täglich die Brottüte seines Kindes. Sehr liebevoll. (Ich wundere mich nur über das gleiche Brot, jahraus, jahrein.)

Und ich kann allen Eltern zur Beruhigung sagen: Eure Kinder finden jeden Zipfel, den Ihr fabriziert, schön, egal, ob perfekt nach Bastelbuch oder frei Schnauze. Wirklich!


Kommentare:

  1. Die Tetrapacklaternen waren auch schon mal meine Rettung!

    AntwortenLöschen
  2. Ich weiß, was wir heute Nachmittag basteln... Aber nur für uns. Die Franzosen sind Halloweenverseucht, das macht uns aber keinen Spaß.

    Pfarrfrau

    AntwortenLöschen
  3. Das mit den Brottüten find ich mal krass und total süß :D

    Joella von www.joellas-day.de

    AntwortenLöschen
  4. Bei uns im Kindergarten basteln ein Jahr die Kinder und im Folgejahr die Mama´s, ich finde das nicht so schön.
    Allerdings muss ich gestehen das ich jedes Jahr ums Mama basteln rum gekommen bin, auch in diesem Jahr.
    Ich werde mir meinem Jüngsten zusammen basteln, das ist doch viel schöner.
    Herzlich Diana

    AntwortenLöschen
  5. hihi das mit dem Brot habe ich mir auch gedacht....könnte ich vielleicht mal ne Woche essen und dann hätte ich es über....Wenns ein Nutella-Toast ist würden das meine Kinder mit Sicherheit auch 4 Jahre jeden Tag essen....
    bei uns im Kiga basteln die kinder übrigens selbst die Laternen.
    lg luise

    AntwortenLöschen
  6. Wenn man die groessere Version der Brot-Fotos auf Flickr anguckt, sieht man, dass es verschiedene Brotsorten sind. Leider ist die Kastenform das gaengige Brot hier in Amerika, alles andere nennt sich Artisan-Bread, also Kunsthandwerk-Brot. ;-) Und das Brot aus dem Supermarkt schmeckt wie sehr weicher Schaumgummi und ist fast immer suess, grauslich. Ich backe seit Jahren mein eigenes Brot.

    AntwortenLöschen
  7. Huhu! Schön, dass du bei mir vorbei geschaut hast, danke für die Grüße!
    Ich grüße lieb zurück und wünsche schon mal ein schönes Wochenende :-)

    AntwortenLöschen
  8. Outing: meine Tochter (8. Klasse) nimmt seit dem ersten Schultag jeden Tag das gleiche Brot mit dem gleichen Belag mit zur Schule. Naja, fast jeden Tag. Wenn ich mal vergessen habe, ein Brot zu backen, ist es evtl. eine andere Brotsorte. Aber höchst selten. Und dazu (jeden Tag) einen Apfel (auch gleiche Sorte).
    Und dazu gibt es nicht mal bemalte Brottüten. Nur Tu..erdosen.

    AntwortenLöschen
  9. Meine Tochter findet, mit Laternebasteln kann man nicht früh genug (im wahrsten Sinne des Wortes) anfangen und so saßen wir am Sonntagmorgen um 8.15h mit frisch geleerter - quasi zu diesem Zweck... - ausgespülter und abgetrockneter Milchtüte bereit zum großen act. Sie ist schön geworden...im Kindergarten wurden bereits im ersten Jahr Laternen aus Glas von den Kindern (!) angefertigt. Diese werden in jedem Jahr wieder benutzt.
    Danke für die Inspiration, Jannelmia

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...