Donnerstag, 29. Dezember 2016

Jahresrückblick 2016

Und hier, wie auch 200920102011201220132014 und 2015 mein Jahresrückblick in Stichworten:

Haare länger oder kürzer?
Gleich lang. In diesem Jahr habe ich mein erstes graues Haar entdeckt und gleich ausgerupft.

Kurzsichtiger oder weitsichtiger?
ich beziehe das jetzt mal nur auf meine Augen: gleich. Ansonsten habe ich auch in diesem Jahr wieder viel über mich und die Menschen um mich herum gelernt.

Mehr ausgegeben oder weniger?
Mein regelmäßiges Einkommen hat mir in diesem Jahr so einige Investitionen ermöglicht. Eine schöne Reise nach London mit dem Großen z.B. und meine richtig große Geburtstagsfeier.



Der hirnrissigste Plan?
Ich habe mich nicht getraut, um Hilfe zu bitten. Weil ich keine Umstände machen wollte.

Die gefährlichste Unternehmung?
Mit Sturzblutungen und einer ziemlich fetten Infektion eine Nacht auszuharren, weil ich mit den Kindern alleine zu Hause war.

Das leckerste Essen?
Das gab es beim Krimidinner Anfang des Jahres.

Das beeindruckenste Buch?
"Alles inklusive"* von Mareice Kaiser. So bewegend, bewundernswert und voller Liebe!

Der ergreifendste Film?
Endlich gesehen: "Still Alice"* mit Julianne Moore. Klingt noch lange nach. Genau so wie "Brooklyn"* mit einer wunderbaren jungen Schauspielerin.

Die beste CD Musikentdeckung?
Der Liebste und ich schauen sehr gerne Reisereportagen. Auf einer Rundreise durch Kanada traf der Reporter eine junge kanadische Band. Die Musik gefiel uns sehr gut und so forschten wir gleich nach.  Mentanaheißt die Band. Die Singer-Songwriter-Mischung aus Folk und Rock gefällt uns sehr gut und gehört zu unseren Neuentdeckungen in diesem Jahr. Dankbar bin ich für diesen Blogartikel bei jawl durch den ich auf Synje Norland* aufmerksam wurde. Sehr toll!

Das schönste Konzert?
es gab zwei, die unterschiedlicher nicht sein konnten: "The White Buffalo" in einem kleinen Hamburger Club und "Revolverheld" in der gigantischen Barcleycard-Arena. Achso, und wenn man es Konzert nennen mag: "Der König der Löwen" war auch sehr schön.

Die meiste Zeit verbracht mit…?
im Großen und Ganzen: sehr glücklich sein. Doch. Ich hatte viel Freude an meiner Arbeit. Wir haben wieder sehr schöne Urlaube in Kühlungsborn und Angeln gemacht. Der Liebste und ich sind uns noch näher gekommen. Die Kinder entwickeln sich alle sehr großartig und es ist spannend, dabei sein zu dürfen.

Die schönste Zeit verbracht mit…?
meiner Familie und meinen Herzmenschen

Vorherrschendes Gefühl 2016?
Ich glaube das alles nicht!

2016 zum ersten Mal getan?
eine große Bloggerkonferenz besucht
sehr viele neue Fertigkeiten während meiner Weiterbildung gelernt
ein bestandenes Abitur gefeiert
meinen Erstgeborenen und frischgebackenen Studenten ziehen lassen
die Erfahrung einer Fehlgeburt machen müssen

2016 (nach langer Zeit) wieder getan?
meinen runden Geburtstag sehr groß gefeiert



3 Dinge, auf die ich gut hätte verzichten mögen?
menschliche Enttäuschungen, die Fehlgeburt, die Komplikationen obendrauf

Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?
Ich wollte niemanden von etwas überzeugen.

Das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe?
Liebe und Freundschaft

Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?
Mein Bruder und seine Frau: eine Nichte!
Anteilnahme, und zwar von mir nahestehenden Personen sowie hier im Blog. Herzerwärmend!



Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat?
Alles wird wieder gut!

Der schönste Satz, den ich zu jemandem gesagt habe?
Mit Dir schaffe ich das!

2016 war mit 1 Wort…?
unglaublich



Bei Jana vom Hebammenblog sind noch ein paar Jahresrückblicke versammelt.


* Amazon-Partner-Link

Kommentare:

  1. Dein Blogeintrag geht mal wieder unter die Haut. Es ist schön, heutzutage eine kleine Insel von Ehrlichkeit zu finden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich lese gerne bei dir und wünsche nun dir und deiner Familie für 2017 alles Gute. Dass die Kinder weiter ihren Weg gehen, du bei deiner neuen Arbeit gut "ankommst", und dass ihr allesamt gesund bleibt. Danke für die vielen schönen Blogartikel, die mich immer wieder daran erinnern, im Alltag mit drei Kindern das Positive zu sehen.

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...