Sonntag, 12. Februar 2017

12 von 12 im Februar

Heute ist wieder 12 von 12. Schon wieder! Ich habe das Gefühl, seit dem letzten Mal ist die Zeit nur so verflogen. Was ich im Moment sehr begrüße.

Ich wache noch vor den Kindern um 6:30 Uhr auf. Gestern Abend haben wir mit dem Mutzelchen und dem kleinen Bruder einen Filmabend gemacht. "Findet Dorie"* gibt es jetzt auch fürs Heimkino.

Gegen 7:30 Uhr höre ich Kindergetrappel. Die beiden Jungs schleichen sich in Mutzelchens Zimmer, wo sie alle drei das zum Film passende Hörbuch hören und sich dazu auch das Buch anschauen. Der Liebste und ich genießen unsere Sonntagmorgenkuschelzeit im Bett. Ganz gemächlich stehen wir irgendwann auf.


Die Lavendeldusche von Weleda kann ich im Moment am besten riechen.


Der Liebste und der Adventsjunge gehen frische Brötchen holen. Ich decke den Tisch und stelle Kerzen dazu weil es draußen gar nicht richtig hell wird. Weil ich schon weiß, dass unser Sonntag ganz ruhig und ereignislos wird, mache ich einfach zwei Fotos vom Frühstückstisch, damit ich meine 12 Bilder heute voll kriege ;-)



Am Vormittag probiert das Mutzelchen zum ersten Mal meine Nähmaschine aus. In der Schule hat sie ein halbes Jahr einen Nähkurs belegt und kennt sich schon ganz gut aus. Heute näht sie kleine Körnerkissen und Lavendelsäckchen.


Kuscheln unter Brüdern...


... und Beobachten der Nähfortschritte.


Nach der "Sendung mit der Maus" spielen die Kinder in ihren Zimmern. Der Liebste und ich bereiten das Mittagessen vor. Heute gibt es Königsberger Klopse mit Kartoffeln. Es schmeckt allen sehr gut.


Nach dem Mittagessen mache ich in meinem Bett ein Nickerchen. Der Liebste schaut mit den Kindern einen Kinderfilm. So sieht unser Wochenendsofa aus.


Am Nachmittag ist wieder Spielen und Faulenzen angesagt.


Ach doch, ein bisschen Arbeit muss sein. Der Kleiderschrank vom kleinen Bruder bedarf einer Sortierung. Hinterher ist wieder Luft. Einige Sachen wandern in den Keller oder gleich nach nebenan in den Schrank des Adventsjungen.


Währenddessen faltet der Liebste zwei Waschmaschinenladungen weg und legt mir meine Sachen auf meinen Nachttisch.

Jetzt ist noch Badezeit für die Kinder. Danach will der kleine Bruder einen Schnittchenteller für alle machen, der auf dem Sofa verspeist wird. Wenn die Kinder im Bett sind, haben der Liebste und ich Teezeit auf dem Sofa. Das war ein schöner fauler Tag!

Noch mehr Tageseinblicke sind wie immer bei Caro versammelt.


* Amazon-Partner-Link

Kommentare:

  1. Ach wie schön...
    toll wie konzentriert die Kleine an der Nähmaschine arbeitet.
    Das Bild, wo die Brüder ihr über die Schultern schauen ist auch sehr nett.
    Hab noch einen schönen Abend!
    Liebe Grüße von Heike

    AntwortenLöschen
  2. Das siebte Bild ist echt toll geworden. So sieht doch Geschwisterglück aus. ^^
    Viele Grüße, nossy

    AntwortenLöschen
  3. ooooh - schön gemütlich! - Und: die hübschen Sachen von Kähler Design!! - Gibt´s da noch einen Blogbeitrag zum tollen Gewinn? (bin ja so neugierig, was alles Schönes einziehen durfte!...hihi)

    Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!

      Ich weiß noch nicht, das waren so viele Dinge auf einmal...

      Auf alle Fälle viele kleine Vasen und Kerzenleuchter :-)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...