Montag, 30. Oktober 2017

Herbstliche Drachenkekse


Schnell, schnell! Bevor der Herbst rum ist, zeige ich noch fix unsere herbstlichen Drachenkekse. Wir hatten am Wochenende viel Spaß beim Backen und vor allem beim Verzieren der bunten Herbstboten. Die Grundidee haben wir neulich auf dem KIKA vor dem Sandmännchen gesehen. Für die Kekse habe ich einfach mein bewährtes Rezept für Plätzchen genommen.

für 2 Bleche

250g Mehl
100g Zucker
100g Butter
1 Ei
1 Tl Backpulver
1x Vanillezucker

alles miteinander verkneten
ausrollen, ausschneiden
bei 170°C Umluft ca. 10 Minuten backen


Aus dem ausgerollten Teig haben wir mit dem Messer Rauten geschnitten und mit einem Holzstäbchen ein Loch in eine Spitze gebohrt. Das Loch kann ruhig ein bisschen größer sein, denn beim Backen verkleinert es sich wieder. Nach dem Backen und Auskühlen haben wir zusammen die Kekse verziert. Vorher habe ich den Kindern am Platz einen Bogen Backpapier mit Papierklebeband aufgeklebt. So blieb der Tisch sauber und war hinterher schnell wieder aufgeräumt.

zum Verzieren

Puderzucker
Lebensmittelfarben
Zuckeraugen
bunte Zuckerschrift
Gummibärchen
bunte Gummischnüre


Aus Puderzucker mit etwas Wasser und Lebensmittelfarbe habe ich verschiedene Sorten Guss angerührt. Den Zuckerguss haben wir dann mit einem kleinen Löffel auf dem Keks verteilt. Auf drei Spitzen haben wir Gummibärchen als Schleifchen geklebt. Die Zuckeraugen haben lustige Gesichtsausdrücke gezaubert. Mit Zuckerschrift haben wir einen Mund aufgemalt. Als alles getrocknet war, habe ich durch die Löcher in den Keksen bunte Gummischnüre gefädelt und verknotet. Wenn die Löcher beim Backen zu klein geworden waren oder mit Zuckerguss verklebt, habe ich mit einem Spieß die Löcher vergrößert.


So lustige Kekse hatten wir noch nie :-) 











Kommentare:

  1. Eure Kekse sind viel zu schade zum aufessen *g*
    Die Idee merk ich mir.
    LG von TAC

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt. Die Kinder haben sie aber ganz vorsichtig verspeist :-)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...