Mittwoch, 4. Oktober 2017

Tag der Zimtschnecke

Der 4. Oktober ist der Tag der Zimtschnecke! Und wer hat's erfunden? Die Schweden! Sehr sympathisch. Von mir aus könnte das ein offizieller Feiertag werden. Denn warme fluffige Hefeteilchen bringen Wohlbefinden und Freude in die Welt, ganz bestimmt. Probiert es doch mal aus. Hier findet Ihr mein einfaches Rezept.

Gerade duftet unsere Wohnung bis in den letzten Winkel nach Zimt und Kardamom. Denn diese beiden Gewürze sind essentiell für echte Zimtschnecken. Ein ganzes Blech habe ich gebacken. Ein paar Zimtschnecken habe ich für den Liebsten aufgehoben. Die kleinen und großen Raupen Kinder werden den Rest sicher im Nu verputzen.
Fröhlichen Zimtschneckentag allerseits!


Kommentare:

  1. Unsere kleine Zimtschnecke ist heute ein Jahr alt geworden. Ich glaub, ab nächstem Jahr werde ich auf jeden Fall Zimtschnecken auf den Geburtstagstisch stellen. Passt perfekt zu meinem Oktobermädchen :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, wie schön! Herzlichen Glückwunsch Euch!

      Löschen
    2. Danke! Mir ist im Nachhinein aufgefallen, dass das mit den schwedischen Zimtschnecken zum Geburtstag sogar doppelt gut passen wird, da wir ihr einen schwedischen Vornamen gegeben haben :-)

      Löschen
  2. Oh wie klasse! :-) Unsere Zimtschnecke wurde am Mittwoch geboren und heißt Lotta Lisette! Und dann lese ich heute bei dir vom Tag der Zimtschnecke! :-) das gefällt mir!
    Kuschelige Grüße aus dem Wochenbett!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie schön! Herzlichen Glückwunsch!

      Löschen
    2. Auch von mir herzlichen Glückwunsch! Der 4. ist ein schönes Datum ;-)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...