Mittwoch, 31. Januar 2018

Hier so:

Der Montag beginnt ohne Brot. Gar nicht schlimm, die Kinder essen eh lieber Müsli zum Frühstück. In die Schulbrotdosen gibt es zum Ost und Gemüse diesmal Zwieback. Ich freue mich total über die abgeguckte Idee von einem Hotel-Buffet. Sehen die Karaffen mit den Frühstücksflocken nicht wunderschön aus auf dem Tisch?

Am Montagnachmittag ist dann auch wieder Brot im Haus. Sogar gleich zwei leckere frische Brote lassen wir uns vom Gut Wulksfelde liefern. Dazu frische Eier, Käse, Obst und Gemüse. Mit Pausen machen wir das nun schon über 10 Jahre und ich freue mich immernoch jede Woche auf die Lieferung.

Am Abend verfolge ich die Preisverleihung "Die goldenen Blogger". Die einst kleine Veranstaltung hat sich gemausert und bekommt immer mehr Beachtung. Sehr freue ich mich für die frisch gekürte Bloggerin des Jahres, Fräulein Read On.



Am Dienstag bringe ich den Adventsjungen in den Kindergarten und bin danach wieder in der Schulbibliothek der Grundschule zu finden. In der großen Pause besuchen wieder an die 50 Kinder die schönen Räume. Die Hits und Dauerbrenner seit Jahren bei Grundschulkindern sind übrigens u.a.: Gregs Tagebuch*, Lotta Leben*, Die Schule der magischen Tiere*, Guiness Buch der Rekorde*, die Olchis* und natürlich Die Drei ???, Harry Potter und Star Wars.

Weil der Liebste einen Arzttermin zur Vorsorge hat, treffen wir uns danach an der Bushaltestelle und fahren gemeinsam ins Ortszentrum. Dort gehe ich zur Post, zur Apotheke, zum Arzt, eine Überweisung holen und zum Drogeriemarkt.

Als ich mit meiner Runde fertig bin, bekomme ich eine Nachricht vom Liebsten. Er sei auch noch in der Nähe. Weil es schon fast Mittag ist, verabreden wir uns zum Essen. Ich freue mich über dieses unverhoffte Date mit meinem Mann. Wir essen asiatisch. Die Augustschnuppe natürlich immer mit dabei.

Zwischen dem ganzen Regen auch mal Sonnenschein. Der Ausblick vor unseren Fenstern ändert sich gerade. Etliche große Bäume wurden gefällt. Ab nächster Woche wird unsere Straße saniert, das wird noch spannend. Neu gepflanzt wird auch. Und wir haben dann erstmals befestigte Gehwege und sogar Radwege.

Ansonsten hat die Augustschnuppe die ersten Löffel Möhrenbrei gekostet. Sie fand es interessant. Weiterhin dreht sie sich nur vom Rücken auf den Bauch. Blitzschnell! Nur weiß sie immernoch nicht, wie es wieder retour geht. So bin ich tagsüber am Baby drehen und am Baby drehen und am Baby drehen.

Außerdem räume ich jeden Tag eine kleine Kruschelecke in der Wohnung auf. Oben auf den Küchenschränken hatten sich z.B. total viele Dosen angesammelt. Oder hinter der Tür im Schlafzimmer zu reparierende Kleidung oder leere Kartons.

Nachdem die Internetseite mit allen 1000 Fragen auf einmal verschwunden war, danke für den Hinweis, liebe Leserin! habe ich die Fragen, die ich mir vorher zum Glück kopiert hatte, einfach mal oben ins Menü gepackt. Wer also mitmacht und schon luschern will...

In den nächsten Tagen stehen bei beiden Schulkindern Lernentwicklungsgespräche an. Die halbjährlichen Treffen mit Lehrerin, Kindern und Eltern zur Zeugnisvergabe sind seit einigen Jahren Pflicht geworden. Auf umfangreichen Ankreuzbögen wird der jeweilige Lernstand und das Sozialverhalten dokumentiert. Das Mutzelchen hat schon eine Kopie ihres Zeugnisses vorab bekommen: nur Einsen und Zweien.

Nachdem der Adventsjunge heute schon wieder mit einem klitschnassen Schneeanzug aus dem Kindergarten kam, ja, es ist toll, dass die Kinder bei jedem Wetter rausgehen, und nein, nur eine Regenhose reicht nicht, denn dann ist auch meist die Winterjacke bis zur Brust nass, habe ich eine sogenannte Wathose* bestellt. So kann sich unsere kleine Wasserratte hoffentlich ordentlich ausleben ;-)

Dann ist auch schon Februar. Und unser Hochzeitstag. Der zehnte.




* Amazon-Partner-Link

1 Kommentar:

  1. Das mit den Gesprächen in der Schule finde ich wirklich klasse. Gibt es hier in NRW leider nicht. Auch prima, dass sich das Mutzelchen gut auf dem Gym zurecht findet. Unsere Maus tut sich mit der Umstellung von GS auf Gym leider sehr schwer und das sie ein schüchternes Kind ist, macht es nicht einfacher...hätte ich mal auf mein Bauchgefühl gehört und trotz Gymnasialempfehlung die Realschule gewählt. 😐
    So macht sie gerade nur negative Erfahrungen mit schlechten Noten und doofen Lehrern, die frei nach dem Motto agieren "friss oder stirb".

    LG Alexandra

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...