Donnerstag, 7. September 2017

Vier Wochen Augustschnuppe

Vier Wochen! Am Ende der Schwangerschaft ist die Zeit nur so ge.kroch.en. Die Tage waren zäh wie Kaugummi. Es waren Sommerferien und wir hatten nichts vor. Ich bewegte mich mit dem Babybauch langsam wie eine Schnecke. Die Zeit tat es mir gleich. Nichts ging voran. Ich konnte nur warten, warten, warten...

Mit der Geburt der Augustschnuppe begann eine neue Zeitrechnung. Seitdem rast die Zeit. Aber wie! So kann ich mich Tag für Tag besser und schneller bewegen. Und plötzlich verfliegen die Tage nur so. Welcher Tag ist heute? Schon wieder Donnerstag! Wo ist die Woche geblieben? Das ist doch einfach unglaublich!

Die Augustschnuppe gehört zu uns dazu. Ist mittendrin im Gewusel. Und schläft da am besten. Sie weint ganz selten und wenn, ist sie schnell zu beruhigen. Mit ihren dunkelblauen Augen verfolgt sie mittlerweile auch weiter entfernte Dinge. Sie beobachtet die schwankenden Bäume vor dem Fenster und lauscht aufmerksam, wenn wir mit ihr sprechen.

Alle Geschwister sind verliebt in ihre kleine Schwester. Immer will sie jemand halten, streicheln oder küssen. Die beiden Brüder versicherten mir gestern, sie hätten die Augustschnuppe so lieb, dass sie sich auch in der Nacht um sie kümmern würden. Dann könnten der Liebste und ich ruhig schlafen, wie nett.

Gestern hatte der Liebste quasi einen Schnuppertag im Büro. Er fuhr zu einem Meeting und ich war das erste Mal den ganzen Tag alleine mit der Augustschnuppe. Puh, an den Abläufen muss ich wohl noch ein bisschen feilen. Wen ziehe ich zuerst an, wenn ich rausgehen will? Wie mache ich das, wenn ich mal aufs Klo will? Wann mache ich mir etwas zu essen? Und wann räume ich die Küche auf? Aber da werde ich sicher wieder reinfinden.

Eine spannende Zeit ist das. Ich will keine Sekunde missen.


Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch. Das ist wunderschön und du wirst alles gut machen. Ich wünsche euch alles Gute und eine wunderbare Zeit miteinander
    LG susa

    AntwortenLöschen
  2. Hach. Ich lese schon die ganze Zeit sehr verliebt mit. Diese allererste Zeit ist so unvergleichlich, ich wünschte, ich hätte davon jeweils irgendwie ein Döschen konservieren können.
    So entzückend, die Augustschnuppe. Hier ist das jüngste Augustmädchen nun auch schon wieder zwei, und ich kann gar nicht verstehen, wie das so schnell gehen kann.
    Ich wünsche dir und deinen Lieben eine weiterhin wunderbare Zeit.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Ja, leider gibt es dieses Gefühl nicht in Flaschen.

      Löschen
  3. Zuckersüsses Foto 😍
    Dein Ablauf wird sich bestimmt bald wieder einpendeln.

    LG Alexandra

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...